<tbody id="uai4x"><pre id="uai4x"></pre></tbody>

  • <label id="uai4x"><object id="uai4x"></object></label>
      1. <button id="uai4x"><object id="uai4x"><cite id="uai4x"></cite></object></button>
        1. 08.08.2019 | Pressemitteilung

          Neu­es Bau­haus-Ge­b?u­de in Des­sau er­rich­tet

          100 Jahre nach Gründung des Bauhaus und 86 Jahre nach dessen Ende wird am Sonntag (11. August) in Dessau ein originales Bauhaus-Geb?ude eingeweiht. Wissenschaftler und Studierende der Universit?t Kassel haben in der zum Weltkulturerbe geh?renden Laubengang-Siedlung Dessau-T?rten ein Wohnhaus nach den Pl?nen des Architekten und Bauhaus-Lehrers Ludwig Hilberseimer errichtet.

          Bild: Uni Kassel.
          Die Studierenden vor dem fast fertig gestellten Haus (Stand 8. August).

          Es handelt sich um ein L-f?rmiges einst?ckiges Wohnhaus in Holzbauweise. Hilberseimer (1885 - 1967) hatte diesen Typus 1930 entworfen. 400 Exemplare sollten nach den Pl?nen von Bauhausdirektor Hannes Meyer und Hilberseimer das Ensemble der Laubengangh?user in Dessau erg?nzen. W?hrend die Laubengangh?user realisiert wurden und seit 2017 Welterbe-Status haben, verhinderte die 1929 einsetzende wirtschaftliche und politische Krise den Bau der erg?nzenden Flachbauten. Es wurde 1932 lediglich ein Exemplar für die Ausstellung zum wachsenden Haus in Berlin realisiert. ?Der mit Abstand innovativste Beitrag des Bauhaus zum Wohnungsbau ist heute nahezu vergessen“ sagt der Kasseler Architektur-Professor Philipp Oswalt, der von 2009 bis 2014 die Stiftung Bauhaus Dessau leitete. ?Zumal er auch nicht in das g?ngige Bauhaus-Cliché passt: Nicht aus Glas, Stahl und Beton, sondern in einfacher Holzbauweise, preiswert, ?kologisch und erweiterbar.“

          Oswalt hat die Realisierung nachgeholt und in den vergangenen drei Wochen eines der Geb?ude mit Studierenden prototypisch errichtet, auf einem vakanten st?dtischen Grundstück (Mittelbreite 12) direkt neben einem der Laubengangh?user. ?Damit wird erstmalig die innovative st?dtebauliche Gesamtkonzeption verdeutlicht wie zugleich der nicht minder anregende Haustyp von Hilberseimer pr?sentiert. Wir korrigieren ein einseitiges Bild des Bauhaus und geben einen Impuls zu heutigen Wohnungsbaudebatte. Zugleich ist dies im Jubil?umsjahr des Bauhaus ein Art Reenactment“, so Oswalt.

          Am kommenden Sonntag wird das Geb?ude feierlich er?ffnet und der Schlüssel an den Betreiber, den Deutschen Werkbund Sachsen-Anhalt, übergeben. Neben Oswalt nehmen Prof. Joachim Krausse vom Deutschen Werkbund, Dr. Robert Reck, Beigeordneter für Wirtschaft und Kultur der Stadt Dessau-Ro?lau, und Nicky Mei?ner, Vorstandsvorsitzender Wohnungsgenossenschaft Dessau eG, daran teil.

          Das Haus ist demontierbar und soll nach anderthalbj?hriger Nutzung in Dessau weiterziehen. Als zweiter Standort ist die Umgebung des Hauses Lemke von Mies van der Rohe in Berlin-Hohensch?nhausen geplant. Mies hat hier den Geb?udetyp von Hilberseimer aufgegriffen und in einer luxuri?sen Variante als Villa realisiert.

          Oswalt leitet das Fachgebiet Architekturtheorie und Entwerfen der Universit?t Kassel. Ein Schwerpunkt in der Forschung des Fachgebiets ist das Werk von Hannes Meyer (1889 –1954) und dessen Wirkung. Als zweiter Bauhausdirektor 1928–1930 orientierte Meyer das Bauhaus neu, indem er die enge Zusammenarbeit mit der Industrie forcierte und eine eigene Bauabteilung etablierte. Er suchte nach einer am sozialen Gebrauch orientierten Architektur. Sein Direktorat folgte dem Motto ?Volksbedarf statt Luxusbedarf“.

          An dem Projekt waren neben dem Fachgebiet Architekturtheorie und Entwerfen der Universit?t Kassel folgende Partner beteiligt: Constructlab, Plattform für kollaborative und experimentelle Konstruktionen; Walter-Gropius-Gymnasium Dessau; Hochschule Anhalt/ Internationales Masterprogramm Design; Firma Wilkhahn; Werkbund Sachsen-Anhalt; Stadt Dessau-Ro?lau.

          Weitere Informationen:

          www.bauhausbauen.dehttp://www.anqun.org.cn/uni/en/aktuelles/meldung/post/detail/News/bauhaus-laubenganghaeuser-in-dessau-verbindung-fuehrt-nach-detroit/

           

          Kontakt:

          Prof. Philipp Oswalt
          Universit?t Kassel
          Fachgebiet Architekturtheorie und Entwerfen
          E-Mail: oswalt@asl.uni-kassel.de

           

          Sebastian Mense
          Universit?t Kassel
          Kommunikation, Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit
          Tel.: +49 561 804-1961
          E-Mail: presse@uni-kassel.de
          www.anqun.org.cn

          友情链接:  97人人模人人爽人人喊 {关键词}
          http:// dlg 资中县| 广安市| 秦皇岛市| 新郑市| 菏泽市| 永和县| 白河县| 天长市| 尼玛县| 武宣县| 临桂县| 萨嘎县| 安顺市| 昭苏县| 修水县| 大庆市| 通道| 通许县| 广河县| 新野县| 青冈县| 胶州市| 中牟县| 青河县| 桐柏县| 镇宁| 隆子县| 安龙县| 永胜县| 寿宁县| 克拉玛依市| 出国| 鄂尔多斯市| 深州市| 肇源县| 南木林县| 泰来县| 布尔津县| 淄博市| 弥勒县|